Gartenpavillons

Gartenpavillons sind in vielen Farben, Formen und Größen erhältlich. Doch was noch viel wichtiger ist, ist das Material, aus welchem die Pavillons bestehen. Welches Material eignet sich am besten für wen? Welche Eigenschaften hat es und welche Vorteile bietet es? Klicken Sie einfach auf eine Überschrift, und sie erfahren mehr über den jeweiligen Pavillon Typ.

Gartenpavillon aus Eisen

Pavillon aus Eisen

Pavillon aus Eisen – bei Amazon ansehen*

Ein Gartenpavillon aus Eisen wirkt nicht einfach nur edel, sondern ist auch wirklich praktisch und hält lange, wenn kein vorzeitiger Rost entsteht. Es gibt sie in verschiedenen Farben, wobei schwarz unauffälliger und weiß sehr stilvoll wirkt. Diese Art von Pavillon steht normalerweise dauerhaft im Garten und nimmt auch etwas mehr Platz ein. Sie können im Boden verankert werden oder auch einfach nur hingestellt werden. Die Decke hält Regen und Sonne sehr gut ab, wobei starker Regen und Wind durch eventuelle Seitenwände oder Vorhänge abgehalten werden können. Teilweise gibt es auch Eisenpavillons mit Glaswänden. Die klassischen Pavillons aus Eisen haben offene Wände und sind durch metallische Verschnörkelungen und Blumenranken verziert, was märchenhaft aussehen kann. Einfach ein Mädchentraum!

Vorteile

  • Lange Haltbarkeit (Pulverbeschichtung, feuerverzinkt)
  • Stilvoller Anblick
  • Schutz durch ein festes Dach und eventuelle Seitenwände
  • Fester Standort (kein Auf- und Abbau nötig)
  • das ganze Jahr über nutzbar

Jetzt bei Amazon ansehen*

Gartenpavillon aus Holz

Pavillon aus Holz

Pavillon aus Holz – bei Amazon ansehen*

Ein Pavillon aus Holz sieht im eigenen Garten sehr natürlich aus. Durch verschiedene Holzoptiken werden die Natürlichkeit des Gartens und der Anblick der Natur nicht zerstört, sondern unterstrichen. Doch gibt es diese auch in verschiedenen Farben, so dass hier Individualität hervorkommt
Ein Holzpavillon kann sowohl offene Seitenwände als auch geschlossene haben. Dabei gibt es den Vorteil, dass schön eingebaute Türen und Fenster den Pavillon fast schon zu einem kleinen Häuschen machen können, in dem man auch in der kälteren Jahreszeit bleiben kann. Einen Holzpavillon sollte man fest und tief im Boden verankern, so dass auch diese Pavillonart dauerhaft im Garten bleibt. Holz ist ein gutes, langlebiges Material, das immer mal wieder mit Farbe Schutz und einen neuen Anstrich gebrauchen kann.

Vorteile

  • robust, langlebig, stabil
  • unterstreicht Natur
  • zum Selbstbau geeignet
  • fester Standort (feste Verankerung im Boden)
  • Schutz durch Bedachung und Seitenwände
  • Komfort durch Fenster und Tür

Jetzt bei Amazon ansehen*

Zeltpavillons

Faltpavillon Stella

Faltpavillon Stella – bei Amazon ansehen*

Zeltpavillons sind keine dauerhaft stehenden Pavillons. Sie sind oftmals eher klein und viereckig, was sie optimal für kleine Gärten oder Terrassen macht. Diese Pavillons sind extrem schnell aufzubauen. Meist genügen wenige Minuten und zwei Personen, die den Aufbau durchführen können. Durch wassergefüllte Kanister am Fuß der Pavillons kann ein besserer Halt bei starkem Wind garantiert werden. Auf der Wiese können diese wie Campingzelte mit Heringen befestigt werden. Zeltpavillons können seitlich auszurollende Zeltwände haben, die vor seitlichem Regen und Wind schützen können. Durch ein Plastikfenster ermöglichen sie eine gute Sicht. Auch der Abbau geht unglaublich schnell und einfach. Sind die Pavillons zusammengefaltet, so sind sie klein und leicht zu verstauen und daher auch zum Transport geeignet.

Vorteile

  • schneller und einfach Auf- und Abbau
  • für kleinere Gärten, Terrassen geeignet
  • zum Transport geeignet
  • leichte Aufbewahrung, platzsparend
  • Kanister und Heringe zur Befestigung
  • Schutz durch eventuelle Zeltwände
  • müssen nicht dauerhaft aufgestellt werden

Jetzt bei Amazon ansehen*

Partyzelte

Deuba Partyzelt im Alm Design

Deuba Partyzelt im Alm Design – bei Amazon ansehen*

Partyzelte bestehen aus dem gleichen Material wie die Zeltpavillons, sind allerdings viel größer und bieten mehr Platz im Inneren für Gäste. Daher sind sie perfekt für größere Gärten und Feste geeignet. Die Partyzelte sind meist rechteckig und haben überall Seitenwände, welche große Sichtfenster aus Plastik haben. An der einen Seite ist eine Wand mit einem Durchgangsschlitz als Tür. Zudem können die Wände nach oben gerollt werden, so dass diese bei schönem Wetter nicht stören. Der Auf- und Abbau ist zwar ebenfalls einfach und schnell, erfordert aber meist ein paar Leute mehr. Das Partyzelt kann an den Pfosten wieder mit starken Heringen im Boden festgemacht werden.  Abgebaut nimmt das Zelt nicht viel Platz weg und man kann es optimal in der Garage verstauen. Für Gartenparties sind Partyzelte einfach praktisch. Egal ob sie Schatten spenden, einen unerwarteten Schauer abhalten oder vor Kälte am Abend schützen sollen; dafür sind Partyzelte optimal geeignet.

Vorteile

  • leichter Auf- und Abbau
  • Schutz durch Zeltwände
  • Sichtfenster
  • groß genug für Tische, Stühle und viele Gäste
  • leichte Aufbewahrung, platzsparend
  • zum Transport geeignet
  • müssen nicht dauerhaft aufgestellt werden
  • Wände können aufgerollt werden

Jetzt bei Amazon ansehen*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.